Destination Düsseldorf
Destination Düsseldorf

Destination Düsseldorf

Wir trauern um Boris Neisser

„Wir verlieren mit ihm Herz und Motor der Destination Düsseldorf“

 
Nach schwerer Krankheit ist am 25. August Boris Neisser, Geschäftsführer der Destination Düsseldorf und Director Sponsoring der Messe Düsseldorf, im Alter von nur 56 Jahren verstorben.

Der Dipl.-Betriebswirt war seit 1995 für die Messe Düsseldorf in verschiedenen Funktionen tätig und leitete zusätzlich seit 2000 die Geschäftsstelle der Destination Düsseldorf (DD), zuletzt als Vorstandsmitglied der Wirtschaftsvereinigung und Geschäftsführer der DD-Veranstaltungs- GmbH.

Durch sein Wirken hat Boris Neisser nicht nur maßgeblich den Ausbau unserer Wirtschaftsvereinigung mit heute rund 150 Mitgliedern vorangetrieben, sondern auch die Veranstaltungen der DD zu einem international beachteten Aushängeschild der Landeshauptstadt gemacht: schauinsland-reisen Jazz Rally, das Düsseldorfer Frankreichfest, Tour de Düsseldorf und ProWein goes city tragen dazu bei, die Attraktivität Düsseldorfs zu steigern – aus rein privatwirtschaftlicher Initiative.

Für seine Verdienste um die deutsch-französische Freundschaft erhielt Neisser 2005 den nationalen Verdienstorden der Republik Frankreich (Chevalier de l’Ordre National du Mérite). 2012 wurde er als „Düsseldorfer des Jahres“ in der Kategorie Kultur ausgezeichnet.

„Boris Neisser hat das Wirken für die Stadt zu seiner Lebensaufgabe gemacht und war davon beseelt, sich für unsere Wirtschaftsvereinigung, ihre Mitglieder und unsere Veranstaltungen mit seiner ganzen Kraft einzusetzen. Wir verlieren mit ihm Herz und Motor der Destination Düsseldorf“, sagt Otto Lindner, Vorstandssprecher der Destination Düsseldorf. „Für sein erfolgreiches Engagement danken wir ihm außerordentlich. Wir trauern um einen wunderbaren Freund und Weggefährten, der mit seiner außergewöhnlichen Persönlichkeit unsere Wirtschaftsvereinigung geprägt hat. Unser ganzes Mitgefühl gilt seiner Familie.“