Destination Düsseldorf
Destination Düsseldorf

„Man spürt, wie glücklich die Menschen sind, wieder gemeinsam Musik erleben zu dürfen!“

Drei Tage tolle Stimmung in der Altstadt: Die schauinsland-reisen Jazz Rally ist wieder da! Die Veranstaltung machte die Menschen, Musiker und Organisatoren glücklich. Die 28. Auflage des Festivals war nach tausend Tagen Pause bewusst etwas kleiner, aber nicht weniger spannend. Insgesamt bescherten rund 40 hochwertige Konzerte fröhliche Gesichter und lockere Tanzbeine. Etwa die Hälfte der Konzerte fand unter freiem Himmel statt und war kostenlos, so dass viele Besucher die Musik genießen und sich treiben lassen konnten – da störte auch der zeitweilige Regen am Sonntag nicht. Viele zehntausend Menschen ließen sich von der Musik in die Stadt ziehen und feierten das Comeback an den 16 Bühnen. Das Rally-Wochenende verlief vollkommen reibungslos. Die Stimmung war überall entspannt und ausgelassen.

„Comeback geschafft! Wir bedanken uns bei allen Partnern!“
Dieses positive Fazit zieht der Veranstalter, die Destination Düsseldorf (DD), ein Zusammenschluss von etwa 150 Unternehmen aus der Region. Die Rally hatte dieses Mal ein verändertes Ticket-Konzept. Das Konzept für den Neustart der Rally entstand Ende 2021 im Angesicht der um sich greifenden Omikron-Welle. Ein Festival mit Indoor-Konzerten und nicht rückverfolgbaren Zuschauerströmen war mit dem bisherigen Button-Konzept nicht möglich. Um das Festival nicht erneut ausfallen zu lassen, gab es deshalb bei allen Indoor-Konzerten ausschließlich Einzeltickets. Als Gegenleistung bekamen die Besucher Planungssicherheit und Platzgarantie.

Otto Lindner, Sprecher des Vorstands: „Wir haben in der schwierigen Corona-Zeit Durchhaltewillen gezeigt und jetzt das Comeback geschafft! Wir bedanken uns bei allen Partnern, Sponsoren und Freunden sowie bei der Stadt Düsseldorf für die Unterstützung und das gemeinsame Durchhalten. Wir wollten allen Besuchern und Besucherinnen endlich wieder eine gute Zeit bereiten. Das ist uns mehr als gelungen“

Thomas Kötter, Geschäftsführer der DD: „Hinter uns liegen unglaubliche Tage mit tollen Konzerten und einer ausgelassenen Stimmung, auf die wir so lange verzichten mussten. Als Destination Düsseldorf möchten wir der Stadt und ihren Menschen etwas zurückgeben. Und wir haben so unendlich viel an diesem Wochenende zurückbekommen. Es war ergreifend zu sehen, was Musik mit uns machen kann: Die vielen glücklichen Gesichter, der tosende Applaus, das Gefühl von Leichtigkeit und Zusammenhalt: Diese Momente bleiben in unseren Herzen. Deswegen machen wir das alles. Wir freuen uns, dass wir endlich wieder da sind!“   

Konzertzelt am Burgplatz als Herz der Rally, weitere Highlights
Vielseitigkeit und Qualität waren erneut das Markenzeichen des Festivals, Herz das Konzertzelt am Burgplatz. Hier sorgten die Auftritte von Incognito (Freitag), Stefanie Heinzmann (Samstag) und Jan Delay (Sonntag) für ausgelassene Stimmung und Gesänge. Aber auch die gut gefüllten Auftritte bzw. ausverkauften Auftritte von Jazz-Größen wie Adam Ben Ezra, Avishai Cohen, Trilok Gurtu, China Moses oder dem Duo Reiner Witzel / Richie Beirach fanden viel Zuspruch. Auch lokale Künstler wie das Philipp van Endert Trio waren dabei.

Natürlich gab es viele weitere Highlights, Geheimtipps und Besonderes, beispielsweise die historische Straßenbahn der Rheinbahn, in der gejazzt wurde, Musik und Lesung aus Madagaskar, musikalische Botschafter aus Malta (Adrian Brincat Quintet), den Jazz-Brunch im Kö59 oder die schwungvolle „After Show Party“ im Breidenbacher Hof.


Sparda Jazz Award-Gewinner begeistern
Ein Zugewinn war auch die neue Bühne der Sparda-Stiftung auf dem Schadowplatz. Zahlreiche Fans, aber auch flanierende Passanten blieben stehen und tanzten, beispielweise zu den Klängen der Moody Monks. Hier spielten auch zwei Gewinner-Bands des Nachwuchswettbewerbs Sparda Jazz Award, der das Festival zum elften Mal bereicherte. Platz 1 – die Band Hagelslag aus Hannover – musste leider wegen Krankheit absagen. Überzeugend ersetzt wurde sie durch die TILAR, die vor zwei Jahren den Wettbewerb gewonnen hatten. Ursula Wißborn, Vorstand der Stiftung für Kunst, Kultur und Soziales der Sparda-Bank West: „Die jungen Künstlerinnen und Künstlern haben uns begeistert! Die drei völlig unterschiedlichen Bands wurden von den Zuschauern gefeiert. Als Belohnung erhalten sie neben dem Preisgeld auch einen Live-Mitschnitt ihres tollen Konzertes. Ich freue mich schon jetzt auf 2023!“

Gesamtorganisation durch Schlieter & friends
Die schauinsland-reisen Jazz Rally Düsseldorf wird seit nunmehr 21 Jahren zuverlässig organisiert von Schlieter & friends, einem Partner und Mitglied der Destination Düsseldorf. Die ausführende Agentur und Gesamtleitung um Petra Schlieter-Gropp und Nils Gropp sorgte erneut für einen reibungslosen Ablauf. Insgesamt waren am Pfingst-Wochenende mehr als 300 Personen für die Rally im Einsatz.

Ausblick: Frankreichfest und 29. schauinsland-reisen Jazz Rally
Die Destination Düsseldorf blickt schon jetzt auf ihre nächste große Veranstaltung, das 20. Düsseldorfer Frankreichfest vom 1. bis 3. Juli. Die dreitägige Feier pflegt die Freundschaft zwischen beiden Ländern. Angeschlossen ist die Tour de Düsseldorf, das größte Treffen französischer Oldtimer in Düsseldorf. Und im nächsten Jahr freut sich die DD auf die 29. schauinsland-reisen Jazz Rally, wenn es von 26. bis 28. Mai 2023 erneut heißt:

Endlich wieder Jazz Rally!

Aktuelles

HQ Trust neu in der DD

Wir freuen uns, ein neues Mitglied in unseren Reihen begrüßen zu dürfen: HQ Trust ist das Multi Family Office der Familie Harald Quandt. An den Standorten in Düsseldorf und Bad Homburg kümmert sich HQ Trust um das Vermögen von Privatpersonen, Familien, kirchlichen Einrichtungen und Stiftungen. Zudem berät das Unternehmen institutionelle Anleger wie etwa...